3 SpielerInnen nahmen am Wochenende beim 2. Turnier des Sparkassencups in Zell am See teil. Matthias Eßl startete im U16-Bewerb. Nach einem glatten Sieg gegen Thomas Rainer (6:1, 6:1) in der 1. Runde konnte Matthias im Achtelfinale gegen den Kaderspieler Lukas Führling aus Bad Hofgastein phasenweise gut mithalten, musste sich aber letztlich mit 2:6, 1:6 geschlagen geben (siehe Turnierraster).

Wie gewohnt traten Stephanie Riedlsperger und Hannah Ornig im U14-Bewerb an. Stephanie musste sich nach Freilos in der 1. Runde im Viertelfinale der an Nr. 1 gesetzten Michaela Breuer aus Neukirchen glatt mit 2:6, 0:6 geschlagen geben. Hannah, als Nr. 2 gesetzt, konnte nach Siegen über Dominique Entleitner aus Niedernsill (6:0, 6:0) im Viertelfinale und Katja Minaev aus Salzburg (6:1, 6:1) im Semifinale erstmals ein Finale im Sparkassencup erreichen. Nach ausgezeichnetem Spiel mit hohem Tempo und teilweise sehenswerten Ballwechseln musste sich Hannah letztlich doch der Nr. 1, Michaela Breuer, mit 4:6, 4:6 geschlagen geben (siehe Turnierraster)

Nun geht es ab in die verdienten Weihnachtsferien und im Januar wieder zu den nächsten Turnieren der Hallensaison. Wir wünschen unseren Turnierspielern/-innen alles Gute und viel Erfolg im Neuen Jahr!